Psychotherapie

Die Wunden der Vergangenheit heilen
Therapiegruppe mit individueller Einzelarbeit der Teilnehmer

Fortlaufendes Abendseminar von März bis Oktober 2017
8 Montagabende von 18 bis ca. 21 Uhr / 21.30 Uhr

Für die Folgegruppe ab Januar 2018 gibt es bereits eine Warteliste.
Termine für Einzelarbeit möglich.

Wir wissen, was wir als Kind eigentlich für unsere Entwicklung gebraucht hätten und müssen uns scheinbar damit abfinden, dass viele unserer Bedürfnisse nicht erfüllt wurden. Häufig wiederholt sich der erlebte Mangel in späteren Lebenssituationen. Das Drama unserer Vergangenheit führt Regie, so dass uns derselbe Schmerz immer wieder belastet oder blockiert.

Oft sind es die Themen der Eltern oder unserer Familie, die wir in uns bewegen und zu vervollständigen suchen. So lange diese inneren Strukturen unbewusst unsere Gegenwart beeinflussen, haben wir keine Möglichkeit, eine eigene Wahl für unser Leben zu treffen und zu einer umfassenden Zufreidenheit zu kommen. Unsere Lebensentwürfe bleiben eingeschränkt und belastet.

Im therapeutischen Prozess können lang ersehnte „Antworten“ auf ideale Weise angeboten werden. Häufig wartet unser Inneres darauf und nimmt heilende Impulse freudig und erleichtert an. Dadurch kann eine neue innere Landkarte entstehen und eine Brücke in ein lebendiges Leben geschaffen werden.

Unsere alten Wunden heilen im Licht eines erweiterten Bewusstseins und durch die konkrete Erfahrung von Glück.

An den Gruppenabenden wird jeder einzelne Teilnehmer die Gelegenheit erhalten, seinen persönlichen Prozess zu betrachten. Wir beschäftigen uns mit den Grenzen unserer Wirklichkeit und prägen neue Erinnerungen und neue Vorgaben, damit unsere eingeborene Lebensfreude sich endlich entfalten kann.

Kosten: 500,- Euro (4 Raten à 125,- Euro sind möglich.)

Weitere Auskünfte gerne telefonisch oder persönlich.
Anmeldung bitte telefonisch.

Zur psychotherapeutischen Begleitung biete ich auch Einzelsitzungen an.