Die Kunst der Anamnese

Kommunikation und Beratungskompetenz für Heilpraktiker und Prüflinge
Anamnesekunst und Differenzialdiagnostik in der heilkundlichen Praxis

Abendseminar
3 Kursabende 1. Halbjahr 2018

Wir beschäftigen uns im Seminar mit folgenden Fragen:

Wie gestalte ich eine Anamnese? Welche Anamnesetechniken sind bewährt?
Welche Fragen führen zur Diagnose? Wie umfassend wird Differenzialdiagnostik eingesetzt?
Was ist wichtig für die Behandler-Patienten-Beziehung und wie nehme ich darauf Einfluss?
Wie wahre ich Offenheit und Neutralität bei gleichzeitiger Empathie für den Patienten?
Wie fördere ich die Mitarbeit des Patienten?
Wie gehe ich mit verschiedenen Patiententypen um (der ängstliche, schüchterne, jammernde, redselige, fordernde, besserwissende ….. Patient)?
Welches Praxissetting unterstützt die Patientenarbeit?

Ziel des Seminars ist, die Zusammenarbeit mit dem Patienten zu fördern und bewährte Kommunikationstechniken im medizinischen Kontext anzuwenden.

Das Seminar beinhaltet theoretische Grundlagen und praktische Übungen mit Fallbeispielen.

Noch offene Fragen können im persönlichen Gespräch geklärt werden oder per Telefon: 030 – 796 9130.

Die Anmeldung erfolgt telefonisch oder schriftlich mit beigefügtem Anmeldeformular.

Kosten: 120,- Euro