Praxisgründung und Praxisführung

Sie können sich im Gründungsprozess und auch bei der Berufsarbeit von mir begleiten und unterstützen lassen und meine langjährige Erfahrung zu Ihrem Vorteil und Erfolg nutzen. Dazu stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen:

1. Einzelcoaching mit Einzelstunden nach Bedarf bei speziellen Fragen und zur Persönlichkeitsprofilierung oder zur Klärung Ihres persönlichen  Alleinstellungsmerkmals. Dies dient der Präzisierung Ihrer Arbeit und somit Ihrer Stellung auf dem beruflichen Markt.
Kosten pro Einzelstunde: 110,- Euro. Weitere Auskünfte telefonisch.

2. Begleitung im Gründungsprozess über einen längeren Zeitraum. Der Coachingprozess kann dazu auch gefördert werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds über das Gründercoaching Deutschland. Seit 2016 ist der Ansprechpartner für Anträge zum Gründungscoaching das BAFA. Ich berate Sie hierzu gerne, damit Sie Ihren Antrag auf Gründungszuschuß passend stellen können.


Während der Ausbildung zum Heilpraktiker / zur Heilpraktikerin steht der umfangreiche Lernstoff, der bis zur Prüfung verarbeitet werden soll, im Vordergrund unseres Denkens. Meist jedoch schon zum Ende der Ausbildungszeit, spätestens nach bestandener Prüfung drängen sich neue Fragen auf. Die Praxisgründung, deren amtliche Anmeldung und auch die interne Organisation verlangen kaufmännisches und unternehmerisches Denken und Handeln, was manchen Berufsneulingen schwer vereinbar erscheint mit dem eigentlichen Berufsinhalt – dem Helfen und Heilen.
Da immer wieder viele Fragen diesbezüglich an mich herangetragen werden, biete ich einen Kurs zur Berufskunde für Heilpraktiker /-innen an.
In diesem Kurs geht es um wichtige Belange, die bei Praxisgründung zu beachten sind und beim Aufbau der Praxis hilfreich sein können. Ich zeige realistische Möglichkeiten auf, die eine Niederlassung als Heilpraktiker /-in erleichtern. Zudem werden Fragen der Praxisorganisation geklärt.
Das Seminar richtet sich auch an Ausbildungsbeginner. Wenn klare Perspektiven für die Zeit nach der Prüfung bestehen, kommt es zu einer Beruhigung vieler ansonsten offener Fragen während der Ausbildung. Die Aussicht, dass der Weg in die Selbständigkeit realisierbar ist, motiviert erheblich und erleichtert die Prüfungsvorbereitung.

Folgende Themen stehen u.a. zur Klärung:
– die Niederlassung als Heilpraktiker /-in
– Gemeinschaftspraxis – Praxisgemeinschaft – Raumsharing
– Mietsituation für Gewerberäume
– Praxisorganisation
– Honorargestaltung – Abrechnungsverfahren
– Werbemöglichkeiten
– Fachverbände – Fachzeitschriften
– Finanzielle Hilfen – Kredite
– Steuererklärung …..

Noch offene Fragen können im persönlichen Gespräch geklärt werden oder per Telefon: 030 – 796 9130.